Menschenrechte geht anders

Die Situation in Israel-Palästina ist unglaublich verfahren und wird sich nur schwer ändern. Generelle Anschuldigungen der systematischen Menschenrechtsverletzung stoßen auf taube Ohren. Wie kann man den Menschenrechtsbegriff trotzdem für das Gute einsetzen? Wie muss man ihn vielleicht anders denken, um ihn konstruktiv auf die Gegebenheiten anzuwenden? In Israel wird man moralisch abgehärtet oder sensibilisiert - … Continue reading Menschenrechte geht anders

Österreichisches Politikerdilemma

Österreich ist ein traditionsreiches Land und darauf kann man stolz sein. Allerdings hat sich in Österreich nun eine Tradition etabliert, auf die man vielleicht weniger stolz sein kann. Es geht um unsere Politiker. Konsequent wird in unserem schönen Alpenstaat ein regelrechtes Politiker-Bashing betrieben, welches anscheinend dem Selbstzweck dient. Unabhängig von parteipolitischen Linien werden Politiker durch den Schlamm … Continue reading Österreichisches Politikerdilemma

Vorstellungen von und Vordenken für Flüchtlinge

Wir Europäer und ganz besonders Österreicher haben in den letzten zehn Monaten im Durchschnitt mindestens einmal pro Tag das Wort “Flüchtling” gehört - und das ist eine vorsichtige Schätzung. Bei “interessierten” Mitbürgern, wozu ich mich selbst zählen würde, ist dieser Schnitt wahrscheinlich noch viel höher. Gleichzeitig haben wir alle mit echten Flüchtlingen aus Fleisch und … Continue reading Vorstellungen von und Vordenken für Flüchtlinge

Abgesehen von den Flüchtlingen (Meinungsrede)

Es ist Zeit. Es ist Zeit, dass sich etwas verändert. Daran besteht kein Zweifel. Den Kurs den SPÖ und ÖVP schon seit Jahrzehnten gehen hat keine Zukunft mehr. Nicht nur die Wahlergebnisse bestätigen das, auch die Gespräche mit Leuten auf der Straße - völlig egal ob das jetzt ein Handwerker oder ein Anwalt ist. Was … Continue reading Abgesehen von den Flüchtlingen (Meinungsrede)